Die Nachbarschaftshilfe - deutsche und ausländische Familien

Seit dem Jahr 1985 bringen wir Menschen unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergrunds zusammen

Mitmachen und Unterstützen

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf ehrenamtliche Helfer*innen, unsere Mitglieder und Spendengelder angewiesen

Wir sind „Die Nachbarschaftshilfe – deutsche und ausländische Familien“

Die Nachbarschaftshilfe – deutsche und ausländische Familien bringt mit ihren Angeboten Menschen unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergrunds zusammen. Wir möchten Verständnis für verschiedene Lebensweisen wecken und ein einvernehmliches Zusammenleben fördern.
Gegen Vorurteile und Feindbilder setzen wir den Dialog.

Informationsveranstaltungen, Seminare oder Familienfreizeiten

Wir behandeln soziale, gesellschaftliche, politische und interkulturelle Themen

Feste und Freizeitangebote

Wir schaffen Raum sich kennenzulernen und auszutauschen

Beratungsangebote

Wir gehen auf die individuellen Bedürfnisse von Menschen mit Migrationsgeschichte mit Einschränkungen ein

Die Veranstaltungen finden größtenteils in enger Kooperation mit sechs evangelischen Kirchengemeinden in Sendling, Ludwigsvorstadt, Lehel, Giesing und Freimann statt. Genauso wichtig ist die regelmäßige Zusammenarbeit und der Austausch mit Münchner Einrichtungen im interkulturellen Bereich und verschiedenen nicht-christlichen Religionsgemeinschaften.

***

Reihe „Kulturen erleben…“ | Schnuppertanz – Tanzen verbindet
Montag, 23. August 2021 | 14.00-16.00 Uhr

ASZ Isarvorstadt, Hans-Sachs-Straße 14
Teilnahme kostenlos

Tanzen ist für Körper, Geist und Seele ein Genuss! Ganz leicht können Sie unter Anleitung unserer Tanzleiterin Frau Bindczeck bei internationalen Kreistänzen mittanzen.
Sich miteinander zur Musik bewegen macht Freude und steigert das Wohlbefinden. Anschließend können Sie sich in unserer Cafeteria oder bei schönem Wetter auf unserer Terrasse erfrischen. Kaffee, Kuchen und kalte Getränke bieten wir Ihnen zu günstigen Preisen an.

Anmeldung bis Donnerstag, 19.08. unter: teresaniessen@die-nachbarschaftshilfe.de oder 089/ 53 66 67

Die Reihe „Kulturen erleben…“ findet in Kooperation mit Alten- und Service-Zentrum Isarvorstadt und Ausländischer Elternverein München e.V. statt.

 

***

 

UNSERE REGELMÄßIGEN ANGEBOTE:

  • Konversationskreis „Trau dich, deutsch zu sprechen!“
    Der Konversationskreis findet aktuell noch online statt – ggf. bald aber wieder in Präsenzform. Für Infos dazu wenden Sie sich gerne an Christa Liebscher.
    Jeden Montag von 15.00 bis 17.00 Uhr
    Herzlich willkommen sind Menschen mit Migrationsgeschichte mit Deutsch-kenntnissen aus A2/ B1-Niveau.
    Sie lernen, was einzelne Wörter bedeuten, wie man Sätze bildet und die Grammatik anwendet. Wir unterhalten uns über Situationen aus dem Alltag wie Schule, Arbeit etc. So gewinnen Sie Sicherheit beim Sprechen.Teilnahme nur nach bestätigter Anmeldung unter:
    christaliebscher@die-nachbarschaftshilfe.de oder 089/ 53 66 67
  • Beratung für Menschen mit Behinderung und Migrationshintergrund
    Beratungen finden aktuell telefonisch oder in vor Ort nach Absprache statt.
    Kontakt: maiamarkova@die-nachbarschaftshilfe.de | 089/ 53 71 02
  • Übungsnachmittag Internationales Zirkusprojekt Jojo
    Die Übungsnachmittage laufen wieder!
    Jeden Freitag von 15.00-16.15 und 16.30 – 17.45 Uhr statt (nicht in den Schulferien).
    Ort: Hoffnungskirche Freimann, Carl-Orff-Bogen 217
    Solange die Corona-Maßnahmen gelten, bieten wir Einradfahren, Seilspringen, Hiphop tanzen und Breakdance an.
    Teilnahme nur nach Anmeldung
    Kontakt: teresaniessen@die-nachbarschaftshilfe.de oder 089/ 53 66 67

Im Überblick – alle Veranstaltungen der kommenden Wochen

Fragen, Kritik, Anregungen?

Nehmen Sie Kontakt zur Nachbarschaftshilfe - deutsche und ausländische Familien über das nebenstehende Formular auf.

Folgen Sie uns auf Facebook

Durch das Absenden des Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

 

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit

Über uns

Im Zentrum der Angebote stehen die interkulturelle und interreligiöse Begegnung und Verständigung.

Projektgeschichte

Unser Verein wurde vor über 30 Jahren gegründet und hat sich seitdem verändert und weiterentwickelt.

Mitmachen

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf Unterstützung in Form von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Spenden angewiesen.